Bernhard Kurz
 

Bernhard Kurz (*1951) ist Geschäftsführer von S.I.C. Stars in Concert. Gemeinsam mit seinem Bruder, dem Musical-Produzenten Friedrich Kurz, gelang es ihm 1986, den Musical-Markt Deutschland nach englischem Vorbild zu öffnen und die Öffentlichkeit für Musicals zu begeistern. Als Geschäftsführer und Produktionsmanager war Bernhard Kurz maßgeblich am Erfolg von Andrew Lloyd Webbers Musicals beteiligt: 1986 feierte mit »Cats« das wohl berühmteste Musical in Hamburg Premiere, 1988 folgte in Bochum »Starlight Express« und zwei Jahre später »Das Phantom der Oper« im eigens dafür gebauten Flora-Theater in Hamburg. In dieser Funktion war Kurz auch bei der international beachteten Musical-Produktion »Marlene« 1993 sowie bei der im Musical Theater Berlin aufgeführten Weltpremiere von »Shakespeare & Rock'n'Roll« tätig. Seit seinem Weggang aus Hamburg im Jahr 1997 produziert Bernhard Kurz die Las Vegas Live-Show »Stars in Concert« im Estrel Festival Center Berlin. Zu seinen weiteren Projekten zählt die Musical Biographie »all you need is love!« A TRIBUTE TO The Beatles. Darüber hinaus initiierte Kurz 2002 sowie 2003 mit großem Erfolg das Estrel Beatles Festival Berlin. Für McCartney´s Liverpool Institute for Performing Arts konzipierte und organisierte Bernhard Kurz die Workshops für Deutschland und stand als Referent zur Verfügung. Für »Stars in Concert«, »An Evening with Elvis« A TRIBUTE TO Elvis sowie »all you need is love!« A TRIBUTE TO The Beatles wurde Bernhard Kurz 2003 in Las Vegas mit der Artists’ Choice Trophy als »Producer of the Year« ausgezeichnet; 2004 erhielt er in Los Angeles von der bedeutendsten Agentur für Doppelgänger in den USA, den begehrten »Reel Award« als »Best Producer«, sowie in Orlando, Florida Disney zum »Best Producer of Tribute Shows«
.