Regionalgruppe Hamburg

Aktuell

Liebe Hamburger Mitglieder der KuPoGe,

liebe NetzwerkpartnerInnen und Interessierte,

  

die Regionalgruppe lädt ein zur exklusiven Neubau-Führung im Kultur Palast Hamburg

am Donnerstag, 6. April 2017, 19 Uhr

 

Programm:

19.00-19.30h: Führung durch den Neubau

19.30-20.00h: Input zu der Kooperation mit Otto Wulff für den Neubau

ca. ab 20.00h: Diskussion & Austausch

 

»Elbphilharmonie der Stadtteilkultur« – so wird bereits der Neubau des Kultur Palasts in Billstedt bezeichnet. Bereits einen Tag vor der »großen Schwester« an der Elbe konnte er eröffnet werden. Unsere Exkursion führt uns durch die neuen Räumlichkeiten der Stiftung, unter deren Dach unterschiedliche Projekte arbeiten, die vor allem sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche erreichen.

 

Die Exkursion ist die Auftaktveranstaltung der Hamburger Regionalgruppe, die sich in diesem Jahr insbesondere dem Verhältnis zwischen Kultur und Wirtschaft widmen möchte. Der Kultur Palast kann als ein »best practice«-Beispiel verstanden werden, wenn es darum geht, die beiden Sektoren erfolgreich miteinander zu verbinden.

 

Dörte Inselmann, Vorstand & Intendantin der Stiftung, und Jochen Schindlbeck, stellvertr. Geschäftsführer, werden uns den Neubau zeigen und von ihrer Kooperation mit Otto Wulff berichten. Im Anschluss haben wir Zeit für intensiven Gedankenaustausch.

 

Wer danach noch Zeit und Lust hat, ist herzlich eingeladen, mit uns in die neue Gastronomie »Palastküche« zu gehen, wo wir den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen möchten.

 

Bitte meldet Euch bis spätestens zum 26. März unter hamburg@kupoge-regional.de an, auch interessierte Nichtmitglieder der KuPoGe sind herzlich willkommen!

 

Die Anfahrtsbeschreibung findet Ihr hier: http://www.kph-hamburg.de/kontakt/

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend!

 

Es grüßen die Regionalsprecher Hamburgs,

Annette Jagla und Robert Peper

mit freundlicher Unterstützung von Anne Herwanger, Aylin Süslü, Alescha Abendroth und Paul Saint Paul

 

- - - - - - - - - - - -

 

    

Was ist der Kulturpolitische Stammtisch?

Der kulturpolitische Stammtisch ist ein offener Raum für die kulturpolitische Diskussion in Hamburg. Seit September 2014 veranstalten die Kulturpolitische Gesellschaft (KuPoGe) und das Netzwerk Kulturmanagement (nwKm e.V.) regelmäßig dieses Treffen.

Gemeinsam mit Experten, Politikern und Akteuren aus der Praxis diskutieren wir zu verschiedenen Themenschwerpunkten der Hamburger Kulturpolitik. Alle Interessierten können teilnehmen, eine Mitgliedschaft beim der KuPoGe oder im nwKm ist keine Voraussetzung zur Teilnahme.

    

- - - - - - - - - - - -

 

 

Portrait

Die Hansestadt an der Elbe hat seit den letzten zwei Jahren einen Sprung nach vorn gemacht. Dabei entwickelten AbsolventInnen des Hamburger Instituts für Kultur- und Medienmanagement und der Leuphana Uni Lüneburg neue Impulse für die Regionalgruppenarbeit, die bis dahin kontinuierlich von Kerstin Meyer organisiert worden war. Unter der Leitung von Wiebke Hahn, Tabea Herrmann und Robert Peper wurde ein altes Veranstaltungsformat mit neuem Leben gefüllt, das als »Kulturpolitischer Stammtisch« regelmäßig aktuelle Probleme der Hansestadt aufgreift und auch über den Kreis der KuPoGe-Mitglieder hinaus immer sein Publikum findet. Die Bürgerschaftswahlen in Hamburg im Frühjahr 2015 ließen auch das Interesse an kulturpolitischen Fragestellungen steigen. So bot sich reichlich Gelegenheit, mit den verantwortlichen KulturpolitikerInnen über die Zukunft der Stadt jenseits der kulturellen Leuchttürme wie die Elbphilharmonie zu diskutieren. Gegenwärtig ist die Regionalgruppe stark in die Vorbereitungen zum 40-jährigen Jubiläum der Kulturpolitischen Gesellschaft im Juni 2016 involviert, ab sofort unter der Leitung von Annette Jagla und Robert Peper.

Eine Doppelspitze: Annette Jagla und Robert Peper leiten zukünftig die Regionalgruppe Hamburg

 

Kontakt

Dr. Robert Peper, Dr. Annette Jagla

hamburg@kupoge-regional.de

www.facebook.com/pages/Kulturpolitische-Gesellschaft-Hamburg/748270755293959d

 

pfeil_ob.gif