Regionalgruppe Berlin / Brandenburg

Dokumente (Archiv) Veranstaltungen (Archiv) Portrait Kontakt

Aktuell

Liebe Mitglieder der Kulturpolitischen Gesellschaft in der Region Berlin Brandenburg, liebe Freunde und MitstreiterInnen!

 

Wir freuen uns, Sie und Euch zur nächsten Veranstaltung am Montag, den 21.11.2016, 19.30 Uhr einzuladen, die – anders als bislang annonciert – im Haus der Kulturverbände in der Mohrenstraße 63, Berlin-Mitte (U2 »Mohrenstraße«) stattfinden wird.

 

Dr. Albert Drews, Studienleiter der Evangelischen Akademie Loccum und langjähriger Tagungsleiter des jährlich im Februar stattfindenden Kulturpolitischen Kolloquiums in Loccum wird einen Ausblick geben auf die kommende Tagung 2017, das 62. Loccumer Kulturpolitische Kolloquium: Kulturimmobilien – die Kathedralen des 21. Jahrhunderts?, 17. bis 19. Februar 2017. Darüber hinaus wird er über Perspektiven und Bedarf für die nächsten Jahre berichten und mit Ihnen und Euch diskutieren.

 

Da dies unsere letzte Veranstaltung in diesem ereignisreichen Jahr 2016 sein wird, möchten wir, die SprecherInnen der Regionalgruppe Berlin Brandenburg, außerdem zurückblicken auf ein veranstaltungsintensives Jahr 2016 sowie unseren Ausblick auf 2017 zur Diskussion stellen. Wir freuen uns immer über Anregungen und Mit-TäterInnen! Wer von Ihnen und Euch am 21.11. nicht kommen kann, kann gern auch per Mail Vorschläge für 2017 machen, die auf jeden Fall ebenfalls diskutiert werden. In diesem Zusammenhang bitten wir um Ihr und Euer Votum, unsere Arbeit fortführen zu dürfen, denn: Gern machen wir weiter, gern mit Ihren und Euren Anregungen – das Jahr bietet ja oft (nicht nur) kulturpolitische Überraschungen, die flexibles Handeln erfordern ...

 

Wir freuen uns auf einen anregenden und intensiven kulturpolitischen Austausch, auf Lebkuchen und Mandarinen und auf Sie und Euch!

 

Sprecherteam Regionalgruppe Berlin Brandenburg in der Kulturpolitischen Gesellschaft

Wibke Behrens, Isa Edelhoff, Stefan Neubacher

 

Kontakt: kulturpolitischegesellschaft@berlin.de

 

 

Termine:

 

Dokumente (Archiv)

 

Veranstaltungen (Archiv)

pfeil_ob.gif

Portrait

Die Hauptstadt und ihr Umland bilden gleichfalls einem Aktivposten der Regionalarbeit, wobei auch das Flächenland Brandenburg außerhalb der Landeshauptstadt Potsdam immer stärker einbezogen wird. Die Metropolregion Berlin-Brandenburg stellt inzwischen den zweit-stärksten KuPoGe-Mitgliederverband. Mit Hajo Cornel, Dorothea Kolland, Iris Magdowski und Olaf Schwencke wohnen bzw. arbeiten drei Vorstandsmitglieder und der vormalige Präsident der Kulturpolitischen Gesellschaft dort. Olaf Schwencke konnte dabei mit seinem »Berliner Salon« mehrfach kulturpolitische Aufmerksamkeit erzielen. Die Verleihung des Kulturpreises 2013 an das im Oderbruch gelegene »Theater am Rand« für seine beispielhafte Kulturarbeit in der deutsch-polnischen Grenzregion hat der Regionalarbeit auch in der Fläche weiteren Auftrieb verliehen.

Seit 2011 liegt die Koordination der Regionalarbeit bei unseren Mitgliedern Isa Edelhoff (Berlin), Stefan Neubacher (Eberswalde) und der später dazu gestoßenen Wibke Behrens (Berlin). Sie konzipieren, planen und organisieren öffentliche Veranstaltungen und kulturpolitische Abende mit Gästen/Experten zu kulturpolitisch relevanten Themen in Berlin und verschiedenen Orten in Brandenburg. So wurde in Eberswalde über die Provinzkultur diskutiert, in Cottbus die kulturelle Bildung behandelt, und in Potsdam wurden die kulturpolitischen Perspektiven der Landtagswahl erörtert.

Neben den großen öffentlichen Veranstaltungen gibt es auch kleinere Treffen mit stärkerem Fokus auf die Mitglieder der KuPoGe. Diese Zusammenkünfte mit eher »familiärem Charakter« finden in der Regel in der Alten Kantine Wedding auf dem Gelände der Uferhallen statt, die sich zu einem Stammplatz der KuPoGe-Regionalarbeit in Berlin entwickelt hat. Aktuell arbeitet die Landesgruppe am Aufbau eines kontinuierlichen Diskussionsforums zu den kulturpolitischen Herausforderungen, vor denen Brandenburg und Berlin stehen.

 

Kontakt

Wibke Behrens (wibkebehrens@berlin.de, 0151 525 97 816)

Isa Kathrin Edelhoff, isa.edelhoff@gmx.de, 0170/306 8331

Stefan Neubacher, nysel@gmx.de oder s.neubacher@eberswalde.de, 0176/213 27 451

pfeil_ob.gif