Pressemitteilung

Kompetenzen des Bundes in der Kulturpolitik bei
Christina Weiss bündeln!

Dr. Oliver Scheytt, Präsident der Kulturpolitischen Gesellschaft, begrüßt die Berufung von Christina Weiss als neue Kulturministerin. »Sie ist eine der kompetentesten Persönlichkeiten der Kulturpolitik in Deutschland.« Mit ihrer Berufung sollte eine noch stärkere Bündelung der kulturpolitischen Kompetenzen auf Bundesebene einhergehen, fordert die Kulturpolitische Gesellschaft.

Handlungsbedarf sieht sie u.a. im Verhältnis von innerstaatlicher und auswärtiger Kulturpolitik. Angesichts der medialen Vermittlung kultureller Werke und Inhalte im Weltmaßstab und angesichts der durch Zuwanderung und EU-Erweiterung steigenden Ansprüche an die interkulturelle Verständigung im eigenen Land sei die Trennung von Innen- und Außenkulturpolitik immer weniger plausibel. Deshalb plädiert Scheytt für eine programmatische und institutionelle Verzahnung dieser Bereiche.

Selbst wenn die auswärtige Kulturpolitik organisatorisch beim Auswärtigen Amt verbleibe, sei zu bedenken, die Staatsministerin mit der Außenvertretung und der Koordination der Aktivitäten innerhalb der Bundesregierung zu betrauen.

An die Parteien der Koalitionsgespräche, die am Mittwoch das Kulturkapitel verhandeln, richtete Scheytt die Forderung, Strukturen zu schaffen, die eine effektivere Koordinierung der Kulturpolitik des Bundes gewährleisten. Dies entspräche auch der Bedeutung, die das Amt in der vergangenen Legislaturperiode gewonnen habe. Bundeskulturpolitik sei weit mehr als Kulturpolitik in der und für die Hauptstadt Berlin!

Die Kulturpolitische Gesellschaft ist eine bundesweite Vereinigung von 1.500 KulturpolitikerInnen und an Kulturpolitik interessierten Menschen. Mit Fragen der Bundeskulturpolitik hat sie sich in der aktuellen Ausgabe der Kulturpolitischen Mitteilungen beschäftigt, die als Fachzeitschrift für Kulturpolitik vierteljährlich erscheint.

 

Bonn, den 08.10.02

 

 

 

 

ULR dieses Textes: www.kupoge.de/presse/021008_bundeskulturpolitik.htm

Kulturpolitische Gesellschaft e.V.

Weberstraße 59a
53113 Bonn
Tel.: 0228/201 67-0
Fax: 0228/201 67 33
E-Mail: post@kupoge.de
http://www.kupoge.de

 

Präsident
Dr. Oliver Scheytt,
Kulturdezernent der Stadt Essen

Vizepräsidentinnen
Margarethe Goldmann,
Wiesbaden

Dr. Iris Magdowski,
Bürgermeisterin für Kultur der
LH Stuttgart

Schatzmeister
Kurt Eichler,
Leiter der Kulturbetriebe Dortmund

Beisitzer
Dieter Gorny,
Geschäftsführer VIVA Fernsehen, Köln

Monika Griefahn, MdB
Vorsitzende des Ausschusses für
Kultur und Medien im Dt. Bundestag, Berlin

Dr. Udo Husmann,
Bildungsverein e.V., Hannover

Prof. Dr. Helene Kleine,
Fachhochschule Potsdam

Dr. Dorothea Kolland,
Leiterin des Kulturamtes Berlin-Neukölln

Herbert Schirmer,
IBA Fürst-Pückler-Land GmbH, Cottbus

Axel Sedlack,
Kulturdezernent der Stadt Unna

Jörg Stüdemann,
Bürgermeister für Kultur der LH Dresden

Dr. Helga Trüpel,
Mitglied der Bremer Bürgerschaft

Ernst M. Walsken, MdL
Solingen

Dr. Wolfgang Zacharias,
PA/SPIELkultur e.V., München

Christiane Ziller,
Geschäftsführerin der Bundesver-
einigung sozio-kultureller Zentren, Potsdam

Geschäftsführer
Dr. Norbert Sievers
Bernd Wagner (Stellvertreter)

 

zurück