Pressemitteilung
 

KuPoGe-Kulturpreis 2002 an Cranach Stiftung

 

Der Vorstand der Kulturpolitischen Gesellschaft hat auf seiner letzten Sitzung einstimmig beschlossen, den diesjährigen Kulturpreis des Verbandes an die Cranach Stiftung Wittenberg zu vergeben. Er würdigt damit das beispielhafte Engagement, das die Verantwortlichen vor Ort bei der Restaurierung und kulturellen Wiederbelebung der Cranach Höfe in Wittenberg an den Tag gelegt haben.

»Insbesondere die Malschule in der Cranach-Werkstatt erscheint uns in ihrer sparten- und generationenübergreifenden Arbeit dem Vorläufer und historischen Erbe Lucas Cranachs verpflichtet, künstlerische Projekte in ihrer Entstehung mitzuverfolgen und auch selbst an künstlerischen Prozesses teilzunehmen«, heißt es dazu in der Preisbegründung.

Traditionsgemäß wird der Kulturpreis der Kulturpolitischen Gesellschaft in einer Feierstunde an den Preisträger übergeben. Er ist mit 1.000 Euro dotiert, hat darüber hinaus aber erhebliche öffentlichkeitswirksame Bedeutung. Als Zeichen der kulturpolitischen Anerkennung für exemplarische Kulturarbeit vor Ort besitzt er bundesweites Renommee.

Bonn, im Juni 2002

Kulturpolitische Gesellschaft e.V.

Weberstraße 59a
53113 Bonn
Tel.: 0228/201 67-0
Fax: 0228/201 67 33
E-Mail: post@kupoge.de
http://www.kupoge.de

Präsident
Dr. Oliver Scheytt,
Kulturdezernent der Stadt Essen

Vizepräsidentinnen
Margarethe Goldmann, 
Wiesbaden
Dr. Iris Magdowski, 
Bürgermeisterin für Kultur der 
LH Stuttgart

Schatzmeister
Kurt Eichler, 
Leiter der Kulturbetriebe Dortmund

Beisitzer
Dieter Gorny,
Geschäftsführer VIVA Fernsehen, Köln
Monika Griefahn, MdB
Vorsitzende des Ausschusses für 
Kultur und Medien im Dt. Bundestag, Berlin
Dr. Udo Husmann, 
Bildungsverein e.V., Hannover
Prof. Dr. Helene Kleine, 
Fachhochschule Potsdam
Dr. Dorothea Kolland,
Leiterin des Kulturamtes Berlin-Neukölln
Eva Krings, 
Kulturdezernentin der Stadt Solingen 
Herbert Schirmer, 
IBA Fürst-Pückler-Land GmbH, Cottbus
Axel Sedlack, 
Kulturdezernent der Stadt Unna
Jörg Stüdemann, 
Bürgermeister für Kultur der LH Dresden
Dr. Helga Trüpel, 
Mitglied der Bremer Bürgerschaft
Ernst M. Walsken, MdL
Solingen
Dr. Wolfgang Zacharias, 
PA/SPIELkultur e.V., München
Christiane Ziller,
Geschäftsführerin der Bundesver-
einigung sozio-kultureller Zentren, Potsdam

Geschäftsführer
Dr. Norbert Sievers
Bernd Wagner (Stellvertreter)