Fachzeitschrift Kulturpolitische Mitteilungen (KuMi)

KuMi-LeserInnenbefragung 2014 – Ihre Meinung ist gefragt!

Die Fach- und Verbandszeitschrift Kulturpolitische Mitteilungen informiert viermal jährlich über aktuelle kulturpolitische Entwicklungen, debattiert relevante Themen und gibt einen Einblick in die zahlreichen Aktivitäten der KuPoGe. Digitalisierung, veränderte Lesegewohnheiten und ein rasanter Wandel im Printbereich gehen allerdings auch an uns nicht spurlos vorüber. Welche Konsequenzen sollten wir daraus im Hinblick auf die Kulturpolitischen Mitteilungen ziehen? Was denken Sie als unsere Leserinnen und Leser? Was möchten Sie auch weiterhin nicht missen und was würden Sie lieber nicht mehr lesen? Was sollte neu gestaltet, was neu konzipiert werden? Fehlen Ihnen Themen? Ihre Meinung ist gefragt! Als Mitglied haben Sie mit der Ausgabe 145 der Kulturpolitischen Mitteilungen einen schriftlichen Fragebogen erhalten, den Sie uns ausgefüllt wieder zurückschicken können. Daneben besteht für alle LeserInnen die Möglichkeit, online an der Befragung teilzunehmen. Dazu klicken Sie einfach auf folgenden Link:

www.kupoge.de/leserbefragung

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich einige Minuten Zeit nehmen und uns bei der Weiterentwicklung der Kulturpolitischen Mitteilungen unterstützen.

Herzlichen Dank!

 

Heft 145 II/2014: Kreatives Prekariat

Bestellen

KuMi 145Kulturpolitik aktuell

PDFDas Kulturfördergesetz für Nordrhein-Westfalen (Ute Schäfer) 4
Ein Meilenstein für konzeptbasierte Kulturförderung (Eichler/Scheytt/Sievers) 8
Kulturrat NRW begrüßt Kulturfördergesetz (Reinhard Knoll) 7
Zur Zukunftsakademie Kultur und Stadtentwicklung (Franz Kröger) 9
Landeskulturkonferenz Mecklenburg-Vorpommern (Gerlach/Steffens) 10
Zur Theater- und Orchesterpolitik in Sachsen-Anhalt (Manuela Lück) 12
Das Konzept zur Dresdner Erinnerungskultur (Lunau/Schulz) 14
Stabilisierung des Künstlersozialabgabesatzes (Gerhard Pfennig) 15
Erneuerung als Prinzip von Kulturpolitik (Siegmund Ehrmann) 16
Kunstsammlung der Wismut und Kunst der DDR (Tobias J. Knoblich) 18
Kulturelle Vielfalt zwischen Markt und Staat (Marc Grandmontagne) 20
Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters im Haus der Kultur 22

PDF25 Jahre für Europa. Interview mit Doris Pack 23
Kulturpolitik und -förderung in Österreich (Lungstraß/Ratzenbröck) 26

Der Kommentar

PDFKulturstress (Norbert Sievers) 30

Thema: Kreatives Prekariat

PDFKreativ = prekär? (Marc Grandmontagne) 32
»Wir fahren nach Berlin« (Alexandra Manske) 34
PDFDer rasante Aufstieg der Kulturberufe (Michael Söndermann) 38
PDFMuss die öffentliche Hand Kreative fördern? (Dieter Haselbach) 42
Auszug aus »Echtleben« (Katja Kullmann) 46
Künstlerarmut in Europa (Hans Abbing) 48
Das Bedingungslose Grundeinkommen (Adrienne Goehler) 51
War das nicht schön? (Rainer Jogschies) 52

Debatte

PDFPädagogisches Recycling der Hochkultur? (Heiner Barz) 54

PDFWörter gezählt, leider kein Treffer (Holger Noltze)56

Projekte – Initiativen

PDFDie Freie Kulturszene in Essen (Peter Christofolini) 58
Koalition der Freien Hamburg (Dan Thy Nguyen) 60
Die Revolution der Künstler »art but fair« 61
Unser wunderbares Warenhaus (Susanne Müller-Jantsch) 64
Kultur besser fördern. 25 Jahre Projektförderung des Fonds Soziokultur 67
Die elsässischen cartes culture (Michael Flohr) 68

Studium Kultur

PDFKulturmanagementlehre an der FH Kufstein Tirol 69

Rezensionen, Literaturhinweise und Bibliographie

Schrumpfendes Schauspiel, müde Museen (Wolfgang Hippe) 70
Kulturpolitik – Urbane Räume – Erinnerungskultur – Kulturmanagement – Interkultur 71
Zeitschriftenschau: Integrationpioniere (Franz Kröger) 77

Nachrichten – Rubriken

Chronik zur Kulturpolitik 23
Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« 27
Cultural Contact Point Germany (CCP) 29
Pinboard 78
Impressum 82
Tagungstermine – Autorinnen und Autoren 83

 

Das Heft 145 der »Kulturpolitischen Mitteilungen« können Sie hier bestellen: www.kupoge.de/publikationen/aktion_kumi_145.htm

 

Förderung und Kooperation

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Die »KuPoGe« kooperiert mit dem »Kulturportal Deutschland«. www.kulturportal-deutschland.de

pfeil_ob.gif