KIS - Kulturpolitisches Informationssystem

Neben den beiden großen Projekten »Kulturpolitischer Bundeskongress« und »Jahrbuch für Kulturpolitik« bildet das Kulturpolitische Informationssystem das dritte Element der vom BKM geförderten Aktivitäten und ist damit eine zentrale Säule der bundesweiten Aktivitäten des Instituts für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft. Auch im Jahr 2008 wurde das Kulturpolitische Informationssystem weiter entwickelt, aktualisiert und um neue Komponenten ergänzt. Es umfasst:

Kulturpolitische Bibliografie

Die Kulturpolitische Bibliografie enthält mittlerweile über 37.000 Nachweise von kulturpolitischen Veröffentlichungen aus Buch- und Zeitschriftenbeiträgen, Bundestags- und Landesdrucksachen sowie »graue« Literatur. So sind im Berichtszeitraum 2008 knapp 2.500 Neueinträge hinzugekommen. Eine Auswahl der Neuaufnahmen wird jeweils im »Jahrbuch für Kulturpolitik« (Jahresbibliografie) und in den »Kulturpolitischen Mitteilungen« veröffentlicht.

Chronik

Die seit 2000 fortlaufend geführte Chronik wichtiger kultureller und kulturpolitischer Ereignisse enthält mittlerweile ca. 1.500 Einträge und soll dazu beitragen, den kulturpolitischen Diskurs der letzten Jahre zu dokumentieren. Im Jahr 2008 waren 128 Neueinträge zu verzeichnen. Auch hier kann Online chronologisch oder nach Stichworten recherchiert werden.

Tagungskalender

Der ständig aktualisierte Veranstaltungskalender gab mit 613 Tagungshinweisen für das Jahr 2008 einen guten Überblick zu wichtigen kulturpolitischen und kulturellen Tagungen und Kongressen. Allein 29 eigene Veranstaltungen wurden 2008 zum Teil mit eigener Webpräsenz inkl. Anmeldeformularen vorgestellt.

Links im Internet - Adressen

Hier finden sich Links zu Websites von kulturpolitisch relevanten Einrichtungen und Akteuren, die jeweils mit ihren Schwerpunkten kurz vorgestellt werden. (ca. 1.000 Einträge)

Studium Kultur - Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten

Hierbei handelt es sich um die laufend ergänzte Sammlung von Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten aus den Bereichen Kulturvermittlung, -management und kulturelle Praxisfelder, die seit 1999 in den Kulturpolitischen Mitteilungen in der Rubrik »Studium Kultur« vorgestellt werden. In diesem Jahr sind die Studiengänge der Universitäten aus Chemnitz, Luzern, Magdeburg und Saarbrücken neu hinzugekommen.

Pinboard

Ergänzend zum Service in den »Kulturpolitischen Mitteilungen« wird online eine Auswahl von bzw. ergänzende Nachrichten präsentiert.


Daneben gibt es einige Inhalte, die im Zusammenhang mit der Projektarbeit des Instituts zur Verfügung gestellt werden, sei es als (Teil-)Dokumentation, als Präsentation von Zwischenergebnissen oder Zurverfügungstellung von zusätzlichen Materialien. Jeweils nach Erscheinen eines Heftes der Kulturpolitischen Mitteilungen werden ausgewählte Artikel für den Onlinezugriff zur Verfügung gestellt. Weitere als Drucksachen vergriffene Publikationen von Institut und Verband stehen ebenfalls als PDF-Dateien zum Herunterladen bereit.

Die unterschiedlichen Angebote, die rege nachgefragt werden (ca. 300.000 Datenbankzugriffe im Jahr 2008), weisen das Kulturpolitische Informationssystem inzwischen als eine der wichtigsten Informationsquellen im kulturpolitischen Bereich aus.

pfeil_ob.gifnach oben